• Deutsch
  • English
Produkte und Dienstleistungen zur Abluft- und Biogasreinigung
Telefon (0365) 8305898 | Fax (0365) 7106931 | info@ugn-umwelttechnik.de

»Neues Gera« 24. September 2010

Gerüche und Schadstoffe in der Abluft

Spezielle Bio- und Hybridfilter schaffen Abhilfe

Vor-Ort-Analysen ermitteln die Schadstoff- und Geruchsbelastung, um daraufhin eine optimale Lösung erzielen zu können.

 

Überall dort, wo Schadstoffe emittieren und mit Feuchtigkeit in Verbindung kommen, können Geruchsfrachten auftreten, die belästigend und gesundheitsgefährdend wirken. Abgestandene (anaerobe) Abwasser in Anlagen (Faulprozesse), Änderung der Umgebungstemperatur oder des Luftdruckes sowie schwankende Wassermengen in Gully, Fall- und Abflussrohren, Kläranlagen, Sickergruben und Pumpschächten können u.a. starke Geruchsbelästigungen im Wohn- und Arbeitsumfeld aber auch gesundheitsschädigende Auswirkungen, z. B. Reizungen der Haut und Atemwege, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, hervorrufen. Zudem können Geruchsfrachten Wertminderung der betroffenen Immobilien und Wohnanlagen, arbeitsschutzrechtliche Fragestellungen und Anspruchsforderungen sowie Bürgerbeschwerden zur Folge haben.

Ähnlich verhält es sich mit Schadstoffen in der Abluft. Diese entstehen besonders dort, wo parallel zu technischen Prozessen Verdustung bzw. Ausgasungen von chemischen Bestandteilen ablaufen. Verfahrensbedingte Emissionen u. a. kleben, trocknen, waschen und sprühen, Ausgasungen von Abfällen oder stehender und fließender Abwässer verursachen belastende Abluft- und Gasgemische.

Mittels spezieller Bio- und Hybridfilter entwickelt vom Geraer Unternehmen UGN Umwelttechnik werden durch die Stoffwechselaktivität von Mikroorganismen und durch eingearbeitete chemische Bestandteile Schadstoffe und Geruchsstoffe aus Abluft- bzw. Abgasströmen zu nicht toxischen, geruchsneutralen und überwiegend niedermolekularen Substanzen, wie z. B. Wasser biochemisch abgebaut.

Für das Geraer Unternehmen und deren speziellen Systemen sind diese Filter ein Hauptbestandteil bei der Behandlung von Abluft und biogener Korrosionen.

 


ZURÜCK zur Übersichtsseite